Angesichts des erneuten Sprungs der Inflation auf 7,3 Prozent fordern mehrere Gewerkschaften kräftige Lohnsteigerungen für ihre Beschäftigten bei den nächsten Tarifrunden. Nötig sei ein Lohnplus von zehn Prozent, sagte der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, der „Bild“ (Donnerstagausgabe). Der Lohnzuwachs müsse schließlich nicht nur die Inflation ausgeglichen, „sondern deutlich überkompensieren“, begründete Wendt seine Forderung.

Gewerkschafter Fordern Wegen Inflation Starkes LohnplusEuromünzen, über dts Nachrichtenagentur

Ulrich Silberbach, Chef des Deutschen Beamtenbundes, forderte ein Plus von mehr als sechs Prozent. Es müsse „reale Einkommenszuwächse“ geben. „Die gibt es erst oberhalb der Inflationsrate“, sagte Silberbach der „Bild“. Der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten, Freddy Adjan, sagte der Zeitung: „Die Löhne müssen jetzt schnell und deutlich steigen.“ Denn die „viel zu schnell steigenden Lebenshaltungskosten“ seien „gerade für Beschäftigte mit niedrigen Löhnen ein Riesenproblem“.