+++ Die Gewinner stehen fest! Herzlichen Glückwunsch an: Horst Müller, Robert Scharfmacher sowie Margit Schüßler! Bitte schreibt uns eine kurze Email an redaktion@presse-augsburg.de! Viel Spaß! +++

Hatten sich die (Zillertaler) Schürzenjäger nicht 2007 mit einer furiosen Abschiedstournee von ihren Fans nach insgesamt über 150 Wochen in den deutschen Charts und sechs Goldenen Schaltplatten verabschiedet? Richtig, aber jetzt sind sie wieder da! Jetzt ist wieder Schürzenjäger-Zeit!

werbung_auxburg city brewery_festzelt_Eintrittskarten_schürzenjäger
ANZEIGE

Die beiden Schürzenjäger – Mitglieder Alfred und Alf (jun.) Eberharter hatten noch nicht genug und wollten mit einer neuen Formation weitermachen. Sie starteten 2007 mit einer Nachfolgegruppe als „Hey Mann! Band“, was sich vom Schürzenjäger-Schlachtruf ableitete.  Mit dem Segen des ehemaligen Frontmanns Peter Steinlechner übernahmen sie dann den alten Bandnamen und brachten auch das Lebensgefühl und den Sound der großen Schürzenjäger-Epoche zurück auf die Bühnen! Berühmt für ihre Live-Konzerte dokumentieren die Musiker um Alfred und Alf (jun.) Eberharter mit diesem Titel ihre ungebrochene Lust am Musizieren für ihr Publikum.

Denn live geben die Musiker um das Gründungsmitglieder der ersten (Zillertaler) Schürzenjäger Alfred sen. Eberharter und seinen Sohn und heutigen Bandleader Alfred jun., der ebenfalls schon bei den „alten“ Schürzenjägern spielte, am Schlagzeug alles. Der charismatische Sänger Stevy, Akustikgitarrist und Sänger Hannes Hintersteiner, der Bassist Andy Marberger sowie der E-Gitarrist Georg Daviotis geben richtig Gas und lassen keine Wünsche offen! Natürlich haben sie alle großen Hits, die die Schürzenjäger zu der AlpenRock-Legende werden ließen im Gepäck. Titel wie „Sierra Madre“, „Träume sind stärker“ oder „Treff’ ma uns in der Mitt’n“ dürfen nicht fehlen und gehören ganz einfach zu dieser Band wie ihr Schlachtruf „Hey Mann“!