Nach einem Medienbericht ist der SC Freiburg am Augsburger Offensivspieler Michael Gregoritsch interessiert und bereits in Verhandlungen mit dem FCA.

Dsc 1369
Gregoritsch und der FCA könnten getrennte Wege gehen| Foto: Sebastian Pfister

Michael Gregoritsch war in der letzten Spielzeit einer der zuverlässigsten Spieler beim FC Augsburg. Der österreichische Nationalspieler kam in 25 Bundesligaspielen auf neun Tore. Insgesamt stehen in der Statistik des 28-Jährigen 129 Bundesligapartien für Augsburg und 31 Treffer, ob mehr dazu kommen darf bezweifelt werden.

 

Nach Informationen von Sky möchte der SC Freiburg den Offensivspieler verpflichten, die Verhandlungen zwischen den Clubs scheinen weit fortgeschritten. Der aktuelle Vertrag beim FC Augsburg läuft noch bis Juni 2023, für Augsburg wäre dies wohl die letzte Möglichkeit bei einem Abschied von „Gregerl“ eine Ablöse zu erhalten. Bisher war er Gregoritsch in der Vorbereitung noch nicht für den FCA auf dem Platz gestanden.