Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat sich angesichts des Streits über eine Corona-Impfpflicht unzufrieden mit dem Pandemie-Krisenmanagement von Bund und Ländern geäußert. „Ich glaube, wir werden im Herbst leider wieder dieselben Diskussionen haben“, sagte sie dem „Handelsblatt“. Sie hoffe, man bewege sich dann nicht in einer Art „Corona-Endlosschleife“.

Giffey Warnt Vor Corona EndlosschleifeFahrgäste mit Maske in einer U-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Kritisch sieht die SPD-Politikerin den Vorstoß zweier Abgeordnetengruppen für eine Impfpflicht ab 60 Jahren. „Wenn man die Impfpflicht nicht schon ab 18 schafft, bin ich skeptisch, ob eine ab 60 gelingen kann“, sagte Giffey. „Es wird die Frage zu beantworten sein, warum Leute ab einem bestimmten Alter anders behandelt werden als andere.“