Sidonie Smith ist eine großartige Maria Magdalena | Foto: Jan-Pieter Fuhr

Doch dieses grandios von Cush Jung inszenierte Stück lebt nicht ausschließlich von den drei phantastischen Hauptdarstellern. Auch die weiteren Solisten (Dennis Weißert- Simon, Tobias Berroth- Tobias) konnten glänzen. Besonders sei hier allerdings Christopher Ryan erwähnt, der für seine humorvolle Darstellung des „Herodes“ viel Beifall bekam. Starke Szenen des Staatstheater-Balletts und der weiteren Tänzer (Choreografie: Ricardo Fernando), sowie die auf den Punkt gespielten Melodien (Musikalische Leitung: Ivan Demidov) trugen ihren Anteil dazu bei, dass sich das Publikum bis zum stimmungsvollen, ergreifenden Abschluss ganz in der Geschichte gefangen fühlte.

Das Premierenpublikum, darunter unter anderem Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, war jedenfalls begeistert. Mit minutenlangen stehenden Ovationen feierten sie die Mitwirkenden. Vom 2.Juli – 28. Juli entführt das Ensamble noch an 21 weiteren Abenden aus der einzigartigen Atmosphäre der Freilichtbühne in eine auf diese Art immer aktuelle Erzählung.