Griesbeckerzell | Hoher Schaden durch Brand in Doppelhaushälfte

Am 24.02.2019 kam es gegen 02:40 Uhr in einer Doppelhaushälfte in Griesbeckerzell zu einem Brand.

Im Haus befand sich eine 78-Jährige. Diese schlief im Obergeschoss und wurde durch den Rauchmelder aus dem Schlaf geweckt. Als sie in das Erdgeschoss ging, konnte sie einen Brand im Esszimmer feststellen. Daraufhin verließ sie umgehend das Haus.

Das Feuer konnte durch die Feuerwehrkräfte aus Aichach, Sulzbach und Griesbeckerzell schnell gelöscht werden. Die 78-Jährige wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation vom Rettungsdienst in das Krankenhaus Aichach verbracht.

Durch den Brand entstanden Schäden im Esszimmer, Wohnzimmer und in der Küche. Die Höhe des Sachschadens beträgt nach ersten Schätzungen ungefähr 30.000 Euro. Die Brandursache ist bis dato noch ungeklärt.

Die Kriminalpolizei Augsburg nahm hierzu die weiteren Ermittlungen auf.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.