Größerer Polizeieinsatz am Heiligen Abend in Diedorf – Drogendealer festgenommen

Am Heilig Abend, 24.12.2020 um 18.20 Uhr, konnte im Bereich des Skaterplatzes in Diedorf im Rahmen eines größeren Polizeieinsatzes mit 8 Funkstreifen ein 18-jähriger Drogendealer festgenommen werden. Aufgrund des Besitzes von Drogen in nicht geringer Menge sowie des Mitführens einer zugriffsbereiten Waffe und damit einem Verbrechenstatbestand nach dem Betäubungsmittelgesetz musste er dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

2812 Pi Zus Sicherstellung Marihuana Scaled
Foto: Polizei

Im Laufe von aufwendigen Ermittlungen wurde bekannt, dass am Spätnachmittag des Heilig Abend ein größeres Drogengeschäft zwischen Skaterplatz und dem Bahnhof in Diedorf abgewickelt werden sollte. Als Observationskräfte den Tatverdächtigen bei Sichtung ansprachen, flüchtete er über die Bahngleise in Richtung Schmuttertalgymnasium. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung konnte der flüchtende Täter unter Einbindung von unterstützenden, uniformierten Funkstreifen aus dem Stadtgebiet Augsburg noch im Nahbereich aufgefunden und festgenommen werden. Bei der Festnahme und Durchsuchung des Tatverdächtigen konnte ein zugriffbereites, ausgeklapptes Einhandmesser sowie Drogen festgestellt werden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und der Jour-Ermittlungsrichterin ist im Anschluss die Wohnung des 18-Jährigen durchsucht worden. Hierbei konnten 285 Gramm Marihuana und weitere Drogenutensilien sichergestellt werden. Aufgrund der Stoffqualität ist die Schwelle zum Verbrechenstatbestand nach dem Betäubungsmittelgesetz neben dem Mitführen einer Waffe nach ersten Erkenntnissen um ein vielfaches überschritten worden.

Am Rande der Durchsuchungsaktion konnte ein weiterer Kunde des Tatverdächtigen und Betäubungsmittelkonsument mit dem Besitz von synthetischen Drogen festgestellt und zur Anzeige gebracht werden.

Raimund Pauli, Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Zusmarshausen: „Trotz der besonderen Atmosphäre des Tages „Heiliger Abend“ musste aufgrund der dynamischen Entwicklungen ein polizeilicher Ad hoc-Einsatz organisiert werden, der letztlich durch das professionelle Zusammenwirken der hoch motivierten Kräfte von unterstützenden Dienststellen aus Augsburg und der Polizei Zusmarshausen zum Erfolg geführt hat. Durch die bei dieser Aktion gewonnenen Erkenntnisse erfolgen noch mehrfache Anschlussermittlungen gegen weitere Tatverdächtige aus dem Drogenmilieu“.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.