Im aktuellen INSA-Meinungstrend gewinnen die Linken einen halben Punkt hinzu und kämen mit 5 Prozent wieder in den Bundestag. SPD (18,5 Prozent), CDU/CSU (26,5 Prozent), Bündnis90/Die Grünen (22 Prozent), FDP (8 Prozent) und AfD (12 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche, so die Erhebung, die am Dienstag in der „Bild“ veröffentlicht wird.

Sonstige Parteien kommen zusammen auf 8 Prozent. Die Ampel-Koalition verteidigt mit zusammen 48,5 Prozent ihre parlamentarische Mehrheit. Aber auch für Schwarz-Grün mit ebenfalls 48,5 Prozent würde es reichen. Erstmals seit der Bundestagswahl verfehlen Union und SPD eine parlamentarische Mehrheit. Schwarz-Rot bräuchte die FDP für eine parlamentarische Mehrheit. Die so genannte Deutschland-Koalition käme mit zusammen 53 Prozent sogar auf eine Mehrheit an Wählerstimmen. INSA-Chef Hermann Binkert: „Dass die GroKo immer geht, stimmt nicht mehr. Wenn die Linke ins Parlament einzieht, reicht`s nicht mehr für die parlamentarische Mehrheit. Aber eine Deutschland-Koalition wäre möglich. Die Linke macht die FDP wieder wichtiger.“

Für den aktuellen INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 22. bis zum 25. Juli 2022 insgesamt 2.043 Bürger befragt.

Foto: Die Linke gratuliert Olaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur

Groko Verliert Wegen Linke Gewinnen Macht Option