Großangelegte Fahndungsmaßnahmen – 31-Jähriger flieht aus BKH Günzburg

Am 06.08.2020 gegen 09:15 Uhr ist einem 31-Jährigen die Flucht aus einer geschlossenen Station des BKH Günzburg gelungen.

helicopter-887494_1280 Großangelegte Fahndungsmaßnahmen - 31-Jähriger flieht aus BKH Günzburg Günzburg News Polizei & Co BKH Günzburg Fahndung Hubschrauber Polizei Suche | Presse Augsburg
Symbolbild

Im Rahmen der ersten Fahndungsmaßnahmen sichteten Einsatzkräfte den Mann im Bereich des Günzburger Bahnhofs. Nachdem dieser die uniformierten Streifenbesatzungen erblickte, floh er zu Fuß über das Bahnhofsgelände in nördliche Richtung in ein angrenzendes Waldstück.

Neben dem Polizeihubschrauber, der Bayerischen Bereitschaftspolizei und zweier Polizeihunde wurden mehrere Einsatzkräfte alarmiert, da anzunehmen war, dass sich der Flüchtige weiterhin in diesem Waldstück aufhält.

Die Einsatzkräfte durchsuchten im Anschluss das Waldstück, bis der Flüchtige letztendlich aus dem Wald zurück in Richtung Bahnhof flüchten wollte, dabei aber unmittelbar festgenommen werden konnte.

Der 31-jährige Mann wurde anschließend wieder dem Bezirkskrankenhaus zugeführt. Insgesamt waren mehr als vierzig Beamte im Einsatz.