Großangelegte Polizeiaktion gegen Schleuser in Schwaben

Derzeit finden unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Memmingen geplante Durchsuchungen in mehreren Städten und Gemeinden statt, an denen die Memminger Kriminalpolizei und das Hauptzollamt Augsburg beteiligt sind.

Police G03Fa2Fe37 1280 1

Hintergrund ist ein umfangreiches Verfahren wegen Verdachts der banden- und gewerbsmäßigen Urkundenfälschung, des Einschleusens von Ausländern sowie des Vorenthaltens sowie Veruntreuens von Arbeitsentgelt und illegaler Beschäftigung.

Die Einsatzkräfte durchsuchen auf richterliche Anordnung des Amtsgerichts
Memmingen hin sieben Firmen in Krumbach, Ellzee, Bad Wörishofen und Mindelheim
sowie die Wohnräume von 23 weiteren Beschuldigten in mehreren Gemeinden und
Städten.

Den Durchsuchungen voraus gingen umfangreiche Ermittlungen der
Kriminalpolizeiinspektion Memmingen und des Hauptzollamts Augsburg. An den
heutigen Durchsuchungen sind insgesamt mehr als 350 Beamtinnen und Beamte des
Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, der Bayerischen Bereitschaftspolizei sowie
des Hauptzollamtes Augsburg im Einsatz beteiligt.

Zu den Hintergründen des Verfahrens können aus ermittlungstaktischen Gründen zum derzeitigen Stand noch keine weiteren Angaben gemacht werden. Nach Abschluss der Durchsuchungsaktionen ist geplant, weitere Informationen zu veröffentlichen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.

Profile Image Ig Page Presse Augsburg

Die Topthemen des Tages

Von Presse Augsburg - Jeden Tag kostenfrei per E-Mail

Presse Augsburg versendet keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.