Ein bislang unbekannter Täter stieg am 02.07.22, gegen 02.15 Uhr, am Bahnhof Augsburg in das Taxi eines 46-jährigen Taxifahrers und ließ sich von diesem nach Donauwörth fahren.

Weil sich der Fahrgast im Taxi übergeben musste, hielt der Taxifahrer in Donauwörth an der Augsburger Straße auf Höhe der Zusambrücke an. Der Fahrgast stieg daraufhin gegen 03.00 Uhr aus dem Taxi, stritt noch kurz mit dem Taxifahrer, flüchtete anschließend zu Fuß, überstieg im Bereich der Zusam eine Mauer und stürzte dabei zu Boden. Danach verlor der Taxifahrer den Mann aus den Augen, den er als 1,80 m großen und athletischen 35jährigen Mann, der kein Deutsch, aber gutes Englisch sprach, beschreibt. Da nicht auszuschließen
war, dass der Flüchtende bei seinem Sturz über eine Böschung in die Zusam gefallen war, wurden Suchmaßnahmen nach dem Mann eingeleitet.

Daran beteiligt waren die Feuerwehr Donauwörth, die Wasserwacht, ein Polizeihubschrauber, sowie eine Rettungshundestaffel, die ihre Suche teilweise bis gegen 10.30 Uhr fortsetzten. Der geflüchtete Taxigast konnte jedoch nicht aufgefunden werden.

Wer Hinweise auf die Identität des Mannes geben kann, wird gebeten, sich mit der
Polizeiinspektion Donauwörth unter der Rufnummer 0906/706670 in Verbindung zu
setzen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.