Am Sonntag gegen 05:00 Uhr wurde die Polizei von dem Sicherheitsdienst eines Schnellrestaurants am Königsplatz verständigt, dass sich eine Gruppe junger Männer trotz der Sperrstunde nicht aus dem Lokal entferne.

Festgestellt wurde eine Gruppe junger Männer rund um die späteren vier Beschuldigten im Alter von 18 – 23 Jahren. Bei der Identitätsfeststellung stieß einer gegen die Brust eines Polizeibeamten. Bei der anschließenden Festnahme mit Gegenwehr mischte sich ein weiterer ein und versuchte diesen zu befreien. Auch dieser wehrte sich bei er anschließenden Festnahme. Nun kam ein Dritter dazu und sprang einem festnehmenden Beamten in den Rücken. Bei der Festnahme dieser drei Personen mischte sich dann ein Vierter ein.

Letztendlich beruhigte sich die Situation, nachdem ein größeres Aufgebot von Polizeistreifen vor Ort war. Alle vier leicht alkoholisierten Aggressoren mussten in Gewahrsam genommen werden. Gegen diese wird aufgrund aller in Frage kommender Delikte ermittelt. Es wurde kein Polizeibeamter verletzt.

Mann geht in der Polizeiinspektion verbal auf Beamte los

Bereits am 30.03.2019 gegen 07:00 Uhr wollte ein 46jähriger Mann eine Anzeige in der PI Augsburg Mitte erstatten. Bereits bei der ersten Ansprache hatte der aufnehmende Beamte ein ungutes Gefühl. Bei der genauen Befragung zum Sachverhalt fing der Mann sofort an den aufnehmenden Beamten anzuschreien und zu beleidigen. Es fielen anfangs Fäkalausdrücke und später rechtsradikale Beschimpfungen. Dem nicht genug. Im weiteren Verlauf bäumte er sich mit geballten Fäusten auf und forderte die Beamten zum Boxkampf auf.

Der vermeintliche Anzeigenerstatter befand sich offensichtlich in einer psychischen Ausnahmesituation, weshalb er einem Psychologen vorgeführt wurde. Dennoch muss er sich allen in Frage kommenden Delikte verantworten.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.