Große Feuerwehr-Aktion für Hochwasser-Opfer in Rheinland-Pfalz

Solidarische Aktion für Hochwasser-Betroffene von Feuerwehren aus dem Kreis Aichach-Friedberg, die selbst einmal von einem Tornado betroffen war, unterstützt durch eine Weltbild Spende:

Die Freiwilligen Feuerwehren aus den Orten Haunswies, Rehling, Aichach und Gebenhofen starten in Zusammenarbeit mit dem Landesfeuerwehrverband Rheinlandpfalz heute einen großen Transport von Augsburg bzw. Gersthofen in die Pfalz. Übergeben wird eine Spende im Wert von rd. 50.000 Euro von sog. „Warenhaustürmen“ – großvolumige, stabile Transportboxen. Sie wird vom  Augsburger Unternehmen Weltbild zur Verfügung gestellt und kommt den von der Flutkatastrope betroffenen Familien in Pheinland-Pfalz zugute. Betroffene, die oft ihr ganzes Haus und Hab und Gut verloren haben, können die Warenhaustürme gut gebrauchen – beispielsweise als praktische Möglichkeit, Kleidung, Lebensmittel, Hygieneartikel witterungsgeschützt gut verwahrt unterzubringen.

Sailer20Schenker20Feuerwehren20Aktion20Fr20Rlp20Flutopfer Scaled
Christian Sailer, CEO Weltbild D2C Group (1.v.l.), Heinz Motzkus, Geschäftsleiter Augsburg, Schenker AG Deutschland (2. v.l.), Kristina Billhardt; Freiw. Feuerwehr Haunswies und Weltbild-Mitarbeiterin (4. v.l.), Christian Happach, Kreisbrandmeister Aichach-Friedberg (6.v.l.), sowie weitere ehrenamtliche Mitglieder der Freiw. Feuerwehren und Mitarbeiter von Schenker

Aus Betroffenheit über die schlimme Situation und Notlagen in den Überflutungsgebieten formulierte Weltbild-Mitarbeiter Christian Emesz gegenüber seiner Kollegin Kristina Billhardt die Idee, aktuell ungenutzte Türme für Flutopfer zu spenden. „Vielleicht kann man die irgendwie als Zwischenlösung nutzen, um Hab und Gut aufzubewahren“? Billhardt, aktive Feuerwehrfrau, Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Haunswies e.V. sowie Mitglied im Katastrophenschutz des Landkreises Aichach-Friedberg war sofort Feuer und Flamme und nutzte ihre Kontakte zur Kreisbrandinspektion Aichach-Friedberg.  Als aktive Feuerwehrfrau war Billhardt mit den Kameradinnen und Kameraden aller Feuerwehren der Gemeinde Affing eine der ersten, die nach dem Tornado 2015 in Affing und Gebenhofen an der Einsatzstelle eintraf. Gemeinsam mit Kreisbrandrat Christian Happach wurden Fahrzeuge und Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehren Rehling und Aichach für das Unternehmen gewonnen, sowie Unterstützung durch die Firmen Wurzer Profiliertechnik und die Schenker AG. Heute früh startete der Konvoi, von Weltbild CEO Christian Sailer und Kreisbrandrat Christian Happach verabschiedet, in Richtung Rheinland Pfalz.

Verladen20Der20Spende
Freiwillige Helfer der Feuerwehren aus Haunswies, Rehling, Affing und Gebenhofen verluden die Warenhaustürme für den Transport nach Rheinland Pfalz

„Weltbild unterstützt die Hilfs-Aktion sehr gerne mit dieser Spende. Die Flutkatastrophe hat vielen Familien und ganze Landstriche furchtbar getroffen und wir freuen uns, dass wir auf diese Weise einen kleinen Beitrag leisten können, denn die Beseitigung der Folgen wird noch viele Monate, wenn nicht Jahre dauern“, sagt Christian Sailer, CEO der Weltbild D2C Group, Augsburg.

Wht20Auf20Stapler