Die Leiche der seit Mittwochabend vermissten 79-jährigen Schwimmerin wurde heute Nachmittag im Zuge von Suchmaßnahmen im Ammersee gefunden.

Wie berichtet, wurde die Frau am Mittwoch, 19.06.2019 gegen 19:15 Uhr zuletzt schwimmend im Ammersee bei St. Alban gesehen. Groß angelegte Suchaktionen, noch am Mittwochabend und im Verlauf des Donnerstags, unter Einsatz von Hubschraubern sowie Booten der Wasserwachten Dießen, Schondorf, Utting und Herrsching sowie der Polizei, führten zunächst nicht zur Auffindung der Vermissten. Die Fortsetzung der Suche am Freitag, 21.06.19 mit dem Sonarboot einer Spezialfirma führte schließlich gegen Mittag zur Ortung des leblosen Körpers. Dieser wurde inzwischen von der Wasserwacht Dießen aus dem Wasser geborgen. Der herbeigerufene Arzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen am Auffindeort wird in Absprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft über eine Obduktion des Leichnams entschieden.