Großeinsatz der Feuerwehren in Laugna – Landwirtschaftliches Wohnhaus wird durch Flammen schwer beschädigt

Gestern Abend wurde gegen 23 Uhr in der Einsatzzentrale der Polizei der Brand eines Wohnhauses in Laugna-Modelshausen (Kreis Dillingen) gemeldet. Ein Großaufgebot der lokalen Feuerwehren konnte die Flammen schnell in den Griff bekommen. Am Gebäude entstand ein hoher Schaden, es ist aktuell nicht bewohnbar.

81441056 2679124032153199 7070792581956763648 O
Foto: Feuerwehr Wertingen

Montagabend wurde die Einsatzzentrale über den Brand im Wohnhaus eines landwirtschaftlichen Betriebs in Laugna-Modelshausen (Kreis Dillingen) informiert. Schnell rückten über 100 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Gottmashofen, Laugna, Zusamaltheim, Bocksberg, Wertingen, Emersacker und Roggden aus. Sie hatten den Brand schnell im Griff. Laut Mitteilung der Einsatzkräfte war das Feuer gegen 23.20 Uhr gelöscht.

Der obere Bereich des Wohnhauses, mitsamt Dachstuhl wurde aber durch das Feuer stark beschädigt, das Haus ist momentan unbewohnbar. Der Schaden dürfte mehrere 100.000 Euro betragen.

Die Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen und das Feuer hat auch nicht auf die angrenzenden Stallungen übergegriffen. Personen wurden bei dem Feuer, sowie den Löscharbeiten nicht verletzt.

Vor Ort waren neben den Feuerwehren der örtliche Einsatzleiter, der Kreisbrandmeister und ein Sachberater des THW, sowie Streifen der örtlichen Dienststelle im Einsatz.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen vor Ort. Die Kriminalpolizei hat momentan die Sachbearbeitung übernommen.