Großeinsatz der Polizei in Augsburg-Göggingen – Party in Abbruchhaus läuft aus dem Ruder

Was als Geburtstagsparty für eine Jugendliche gedacht war lief vollkommen au dem Ruder. Nur durch den Einsatz eines Großaufgebots der Polizei konnte die bis zu 50 Jugendlichen einigermaßen im Zaum gehalten werden. Die Feier, die in einem abbruchreifen Haus in Augsburg-Göggingen stattgefunden hatte, wurde durch die Einsatzkräfte abgebrochen.

polizei1 Großeinsatz der Polizei in Augsburg-Göggingen - Party in Abbruchhaus läuft aus dem Ruder News Polizei & Co Göggingen Party Polizei Wellenburger Straße | Presse Augsburg
Symbolbild

Am Samstag, 12. November 2016, gegen 19.00 Uhr wurde die Einsatzzentrale der Polizei verständigt, dass in der Wellenburger Straße Jugendliche umher grölen und Sachen beschädigen würden. Vor Ort wurde in einem Einfamilienhaus eine Party festgestellt. Ein 20 Jahre alter Mann und ein 16 Jähriger richteten eine Geburtstagsparty für ein Mädchen aus, welches letzte Woche 15 Jahre alt wurde. Dazu hat sich wohl auch eine nicht eingeladene und unerwünschte Gruppe eingefunden.

Beim Eintreffen der ersten Polizeibeamten sprangen die meisten der jungen Leute davon und trieben sich im Bereich Wellenburger Straße, Miltenbergstraße, Radauangerstraße herum. Dabei überstiegen sie auch die Zäune zu Grundstücken, schlugen gegen Scheiben, grölten und pöbelten herum. Insgesamt dürfte es sich um 40 bis 50 junge Leute gehandelt haben.

Die Party wurde beendet, das abbruchreife Haus geräumt. Die Polizei war mit 10 Streifenbesatzungen vor Ort und es dauerte bis nach 21.30 Uhr bis sich die in Kleingruppen aufgeteilten Jugendlichen entfernt hatten. Dabei wurde auch eine Straßenbahn bis zum Königsplatz begleitet.

Die Polizeiinspektion Süd ermittelt wegen Verstößen gegen den Jugendschutz sowie zahlreichen kleineren Sachbeschädigungen.