Jugendlicher sorgt mit Schreckschusspistole für einen Polizeieinsatz
Hochfeld – Heute gegen 12:00 Uhr sorgte ein Jugendlicher für einen Polizeieinsatz. Schüler teilten mit, dass dieser an der Haltestelle Von-Parseval-Straße eine Pistole durchgeladen habe und im Anschluss in die Straßenbahn Richtung Königsplatz eingestiegen sei.

Vier Haltestellen später am Theodor-Heuss-Platz konnte der junge Mann durch Kräfte der Polizei widerstandslos festgenommen werden. Es handelte sich um einen 17-jährigen Schüler, der eine ungeladene Schreckschusspistole in seinem Rucksack transportierte. Dieser ist nicht im Besitz eines „Kleinen Waffenscheins“. Seinen Angaben nach wollte er sich vor dem Einsteigen in die Straßenbahn vergewissern, dass die Pistole ungeladen ist. Zur Herkunft der Pistole machte er zweifelhafte Angaben. Gegen den Jugendlichen wird nun wegen aller in Frage kommender Delikte ermittelt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.