Großer Preis von Deutschland: Vereinbarung für 2019 sind unterschrieben

Nach dem großen Erfolg im Jahr 2018 werden der Automobilclub von Deutschland (AvD) und die Hockenheim-Ring GmbH auch im kommenden Jahr den Großen Preis von Deutschland für die Königsklasse des Motorsports organisieren. Darauf haben sich die beiden Partner verständigt und jetzt einen entsprechenden Vertrag für die sportliche Ausrichtung unterschrieben.unnamed-2 Großer Preis von Deutschland: Vereinbarung für 2019 sind unterschrieben Sport Überregionale Schlagzeilen Formel 1 Großer Preis von Deutschland Hockenheimring | Presse Augsburg

Lutz Leif Linden, Geschäftsführer des AvD: „Ich freue mich, dass es gelungen ist die Formel 1 auch im kommenden Jahr wieder nach Deutschland zu holen und der AvD zum 78. Mal als sportlicher Ausrichter die bedeutendste Rennveranstaltung auf deutschem Boden verantworten wird.“

Georg Seiler, Geschäftsführer der Hockenheim-Ring GmbH: „Die eindrucksvolle Kulisse beim diesjährigen Grand Prix hat gezeigt, dass ein deutsches Formel-1-Rennen in den Rennkalender gehört. Gemeinsam mit unserem Partner AvD haben wir einmal mehr bewiesen, wie mit leidenschaftlichem Einsatz, großer Erfahrung und Professionalität ein Event mit internationaler Strahlkraft erfolgreich durchgeführt werden kann. Die Motorsport-Fans können sich in jedem Fall schon jetzt wieder auf ein tolles Wochenende mit einem abwechslungsreichen Programm rund um die Formel 1 am Hockenheimring im kommenden Jahr freuen.“

Der Kartenvorverkauf für das im aktuellen Terminkalender der Formel 1 am 28. Juli 2019 geplante deutsche Rennen hat bereits begonnen. Die Preise und Konditionen entsprechen denen für das Rennen der Saison 2018, was auch Frühbucherrabatte sowie exklusive Sonderkonditionen für AvD-Mitglieder beinhaltet.