Ein 46-jährige Pkw Fahrer aus dem Landkreis Weißenburg fuhr mit seinem Fahrzeug auf der B 16 von Donauwörth kommend Richtung Neuburg. Gleichzeitig befuhr der 55-jährige Geschädigte aus dem Landkreis Donau-Ries die gleiche Strecke in entgegengesetzter Fahrtrichtung.

Mit in dessen Fahrzeug befand sich seine 37-jährige Ehefrau. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 46-jährige Beschuldigte auf Höhe Ortsumfahrung Oberhausen mit seinem Pkw immer weiter nach links auf die Gegenfahrbahn. Der Geschädigte bremste sein Fahrzeug noch ab und versuchte dem nun auf seiner Spur fahrenden Pkw des Beschuldigten auszuweichen. Dennoch kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Pkw kamen in dessen Folge von der Fahrbahn ab und überschlugen sich.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 75.000,00 €.

Alle Unfallbeteiligten blieben nach aktuellen Stand leicht verletzt, wurden aber dennoch zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus Neuburg verbracht.

Gegen den Unfallverursacher wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Die B 16 war während der Unfallaufnahme für ca. zwei Stunden voll gesperrt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.