Der in London lebende Illustrator Axel Scheffler, Zeichner des Kinderbuch-Bestsellers „Der Grüffelo“, will wegen des Brexits britischer Staatsbürger werden. „Ich werde jetzt wohl einen britischen Pass beantragen, solange man noch die doppelte Staatsbürgerschaft behalten kann“, sagte Scheffler dem „Mannheimer Morgen“ (Mittwochsausgabe). Der Künstler will trotz des EU-Austritts mit seiner Familie in England wohnen bleiben, „solange es einigermaßen erträglich bleibt“.

grueffelo-illustrator-will-britischen-pass-beantragen Grüffelo-Illustrator will britischen Pass beantragen Überregionale Schlagzeilen Vermischtes - Boris Johnson Clown Deutschland England Es familie Großbritannien Johnson Künstler london MAN Post Räuber Weltweit Wohnen | Presse AugsburgFahne von Großbritannien, über dts Nachrichtenagentur

Der 62-jährige gebürtige Hamburger lebt seit 37 Jahren in London und hat sogar Briefmarken für die britische Post entworfen. „Ich sehe die Entwicklung mit großer Sorge. Es ist einfach schrecklich“, sagte Scheffler zu den Brexit-Debatten.

Den umstrittenen britischen Premierminister Boris Johnson zu zeichnen, hält der erfolgreiche Illustrator für schwierig. „Er wird häufig als Clown dargestellt – aber er ist ein sehr gefährlicher Clown. Ich glaube nicht, dass man das zeichnerisch überhaupt darstellen kann.“ Das Bilderbuch „Der Grüffelo“ entstand in Zusammenarbeit mit der britischen Autorin Julia Donaldson und wurde seit 1999 in Deutschland zwei Millionen Mal, weltweit mehr als zehn Millionen Mal verkauft.

Gezeichnet hat Scheffler unter anderem auch die Kinderbuchfigur „Räuber Ratte“.