Grüne fordern entschädigungsfreien Baustopp von Nord Stream 2

Die Grünen haben einen entschädigungsfreien Baustopp der Ostsee-Gaspipeline Nord Stream 2 gefordert und dafür Vorschläge vorgelegt. „Die Bundesregierung muss jetzt einen wasserdichten und entschädigungsfreien Weg aufzeigen, wie die Fertigstellung der Nord Stream 2 verhindert werden kann“, sagte Fraktionsvize Oliver Krischer der „Rheinischen Post“. Bei der Regulierung durch die Bundesnetzagentur müssten „die Daumenschrauben so angezogen werden, dass die Russen selber das Interesse am Betrieb der Pipeline verlieren“.

gruene-fordern-entschaedigungsfreien-baustopp-von-nord-stream-2 Grüne fordern entschädigungsfreien Baustopp von Nord Stream 2 Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen | Presse AugsburgCastoro 10 beim Bau von Nord Stream 2, über dts Nachrichtenagentur

Zudem stehe noch eine deutsche Zertifizierung als Fernnetzbetreiber für Teilstücke der Pipeline aus. Hier gehe es auch um die Prüfung von Zuverlässigkeit, und die könne man anzweifeln, wenn der russische Energiekonzern Gazprom dabei eine wesentliche Rolle spiele. „In Krisenzeiten möchte man nicht von einem Konzern abhängig sein, der aus dem Kreml dirigiert wird“, sagte Krischer.