Die Rüstungsindustrie und die damit einhergehenden technologischen und wehrtechnischen Fähigkeiten drohten so „mittel- bis langfristig aus Deutschland abzuwandern. Damit isolieren wir uns komplett und machen uns abhängig von Drittstaaten“, sagte Pfeiffer den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“. Der Westen müsse auch genau abwägen, ob er Möglichkeiten der Einflussnahme auf Staaten wie Saudi-Arabien leichtfertig aufgeben wolle. „Andere Länder wie Russland sind sofort bereit, in die Lücke zu stoßen“, so wirtschaftspolitische Sprecher der Unionsfraktion weiter.