Grünen-Chef wirft Scholz Versäumnisse im Fall Wirecard vor

Grünen-Chef Robert Habeck hat im Zusammenhang mit dem Skandal um den DAX-Konzern Wirecard scharfe Kritik an Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) geübt. „Es will mir nicht in den Kopf, dass das Bundesfinanzministerium unter Olaf Scholz trotz aller Warnsignale offenkundig nicht oder mindestens zu spät gehandelt hat“, sagte Habeck dem „Handelsblatt“. Es sei ja ganz offensichtlich, dass es auf Deutschlands Finanzmarkt ein Kontrollproblem gebe.

gruenen-chef-wirft-scholz-versaeumnisse-im-fall-wirecard-vor Grünen-Chef wirft Scholz Versäumnisse im Fall Wirecard vor Politik & Wirtschaft Überregionale Schlagzeilen | Presse AugsburgOlaf Scholz, über dts Nachrichtenagentur

„Das Ganze ist ein einziges Desaster – und zwar auf allen Ebenen: bei den Wirtschaftsprüfern, der Bafin und auch beim Finanzministerium.“ Auf die Frage, ob es einen Untersuchungsausschuss brauche, sagte Habeck: „Darauf kann es hinauslaufen.“ Die Grünen wollten jedoch zuvor die Aktuelle Stunde am Donnerstag abwarten, ebenso das Treffen des Finanzausschusses am gestrigen Mittwoch.