Die Bürgerinnen und Bürger sollen im Winter vom Staat zusätzlich unterstützt werden, sofern die Gaspreisbremse nicht vor März 2023 startklar ist.

Gas12
Foto: Dominik Mesch

Das hat der Grünen-Vorsitzende Omid Nouripour im ntv Talk #beisenherz gesagt. An den bisherigen Plänen – Einmalzahlung im Dezember und Gaspreisbremse ab März – hatte es zuvor Kritik gegeben, weil die Bürgerinnen und Bürger für Januar und Februar bislang offenbar keine Unterstützung erhalten. Auch für diese Monate sei eine Entlastung nötig, erklärte der Grünen-Vorsitzende und versprach: „Es wird sie (die Entlastung) geben. Punkt. Und müssen. Es gibt jetzt einen Sofortzuschlag, eine Einmalzahlung für Dezember. Und wenn wir die Bremse nicht auf Januar vorziehen können, weil es technisch nicht geht, dann muss dieser Sofortzuschlag so ausgestattet sein, dass es auch für Januar und Februar trägt.“