Nach dem Zuschlag zur Austragung einer Landesgartenschau im Jahr 2029 hat
die Stadt Günzburg nun die nächste positive Nachricht erreicht: Die Große Kreisstadt wird 2024 den Schwabentag ausrichten.

2022 08 25 Zusage Ausrichtung Schwabentag 2024 Foto2 Julia Ehrlich
Im Herzen der Stadt Günzburg ist ein vielfältiges Kulturprogramm geplant. Foto: Julia Ehrlich/Stadt Günzburg

Oberbürgermeister Gerhard Jauernig freut sich über die tolle Chance, die Stadt Günzburg
präsentieren zu können: „Wir planen ein Veranstaltungswochenende für die ganze Familie.
Wir werden uns von unserer besten Seite zeigen und gute Gastgeber sein.“

Um Ausrichterin des Schwabentages zu werden, müssen interessierte Städte ein
Rahmenkonzept beim Bezirk Schwaben einreichen und dieses im Kultur- und
Europaausschuss vorstellen. Die zentralen Themen beim Günzburger Schwabentag sind
Fahrradfahren in Verbindung mit regionalem und nachhaltigem Tourismus. „Damit stellen
wir zwei wichtige Trends in den Mittelpunkt und arbeiten auf die Fahrradstadt 2025 hin“, so
Jauernig.

Landesgartenschau kommt 2029 nach Günzburg

Fahrradfahren und regionaler Tourismus im Fokus

Ein großes Fahrradnetz durchzieht Schwaben, verbindet Städte und Dörfer miteinander und
ermöglicht so nachhaltiges Reisen in Schwaben. Den Besuchern sollen in einem vielfältigen
Programm die Reise- und Erholungserlebnisse vor Ort präsentiert werden, die mit dem
Fahrrad möglich sind. „Die Umwelt und Natur unserer Heimat zu bewahren und für
zukünftige Generationen zu sichern, zählt zu den Kernaufgaben des Bezirks Schwaben“,
sagt Bezirkstagspräsident Martin Sailer. „Es freut mich daher sehr, dass Günzburg in die
Zukunft denkt, sich zur Fahrradstadt entwickelt und den Schwabentag 2024 unter dieses
Motto stellt.“

2022 08 25 Zusage Ausrichtung Schwabentag 2024 Foto1 Johanna Hofgaertner
Das Trendthema Fahrrad soll im Mittelpunkt des Schwabentages stehen. Foto: Johanna Hofgärtner/Stadt Günzburg

Im Rahmenprogramm sind Mitmachstationen für Kinder, eine Kulturbühne mit dem
Schwerpunkt auf Nachwuchsmusiker aus Schwaben und eine Genussmeile vorgesehen. Als
nächster Schritt wird der Veranstaltungstermin gemeinsam mit dem Bezirk Schwaben
festgelegt.

Der Schwabentag findet seit 2008 an wechselnden Orten in Schwaben statt. Die
Ausrichtung wird vom Bezirk vergeben und mit 30.000 Euro gefördert. Er bietet
Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, mehr über die Vielfalt und die Werte der Region
Schwaben zu erfahren. Ziel des Schwabentages ist es, die schwäbische Identität zu fördern
und gleichzeitig die regionale Vielfalt zu stärken. Für die Ausrichtung können sich alle
Kommunen in Schwaben bewerben