Guter Auftritt der Augsburger Panther in Straubing – AEV gewinnt auch vorletzten Test

Nach dem Testsieg über Bietigheim am Freitag konnten die Augsburger Panther am Sonntagnachmittag nachlegen. Nach einer überzeugenden Leistung gewann der AEV auch in Straubing.

20210803 Aev 58
Mit zwei Treffern war Max Eisenmenger am Testspielsieg in Straubing beteiligt | Foto: Dominik Mesch

Fast hätten die Augsburger Panther am Freitag den sicher geglaubten Testspielsieg gegen Aufsteiger Bietigheim noch aus der Hand gegeben. Zu unkonzentriert hatte man die Steelers zum Ende des Mitteldrittels mit einem Doppelschlag herankommen lassen. Am Ende reichte es aber doch für einen (verdienten) 4:3-Erfolg.

Am Sonntagnachmittag stand in Straubing der nächste Test an, dieses Mal wollte man durchgänging konzentriert zu Werke gehen, dies gelang bedingt. Max Eisenmenger konnte den AEV in Unterzahl in Führung bringen (14.), die Akeson kurz vor der ersten Pause noch ausgleichen konnen. Im Mitteldrittel gaben aber klar die Panther den Takt vor. Neuzugang Saparoni nach einem tollen LeBlanc-Zuspiel und erneut Eisenmenger brachten Augsburg auf 3:1 in Front. Eine verdiente Führung der Schwaben, die aber wieder zu wackeln begann. Erneut schnappten sich die Gäste kurz vor der Sirene einen Gegentreffer, wieder hieß der Torschütze Akeson. Den vierten Sieg im sechsten Vorbereitungsspiel ließ sich die Mannschaft von Trainer Mark Pederson aber nicht mehr nehmen. Graham und Bergman sicherten mit ihren beiden Treffern den absolut verdienten 5:2-Auswärtserfolg.

Für die Augsburger Panther steht jetzt nur noch eine weitere Partie in der Vorbereitung in Schwenningen (4.9. 14:30 Uhr) an, ehe es dann am Sonntag, 12. September in Düsseldorf in die neue DEL-Spielzeit geht.