Haase bleibt ein Panther – Augsburger DEL-Club verlängert mit Verteidiger

Die Augsburger Panther melden Vollzug bei einer weiteren wichtigen Personalie. Der  DEL-Club konnte den Vertrag mit dem umworbenen Verteidiger Henry Haase um ein Jahr verlängern.

20190908 Aev Belfast 4 7
08.09.2019, xemx, Eishockey Champions Hockey League , Augsburger Panther – Belfast Giants emspor, v.l. Schlussjubel, Mannschaft, Spieler, feiern ihren Sieg mit Fans Henry Haase (Augsburger Panther #4)
(DFL/DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS as IMAGE SEQUENCES and/or QUASI-VIDEO)

„Es freut mich sehr, dass meine sportliche Heimat in der kommenden Spielzeit wieder in Augsburg liegen wird. Ich fühle mich in dieser Stadt und in der Organisation der Panther bestens aufgehoben. Nachdem meine Frau Sarah aus beruflichen Gründen während der letzten Saison noch in Berlin bleiben musste, ist es nun umso schöner, dass sie nun mit unserem Sohn Stephan wieder hierher zurückkehren kann und ich somit abseits des Eises meine Familie wieder bei mir haben werde. Wenn jetzt noch die Pantherfans wieder ins Curt-Frenzel-Stadion zurückkehren dürfen, steht einer erfolgreichen Saison nichts mehr im Wege. Ich freue mich schon heute auf den Saisonstart im August und unsere neue Mannschaft“, so Henry Haase.

Der gebürtige Berliner Haase wechselte zur Saison 2018/19 von Düsseldorf nach Augsburg. Für die Panther, die DEG und Berlin bestritt er mittlerweile trotz seiner erst 27 Jahre 410 Spiele in der Deutschen Eishockey Liga. Als Spieler der Eisbären gewann der 192 cm große und 99 kg schwere Linksschütze 2013 die Deutsche Meisterschaft. Mit 40 Einsätzen in der Champions Hockey League und European Trophy sammelte Haase in seinen zehn Profijahren auch reichlich internationale Erfahrung.

Panthercoach Mark Pederson: „Henry Haase ist ein absolut zuverlässiger Verteidiger. Zweikampfstark, robust und mit einem sehr guten ersten Pass – Spieler mit seinen Qualitäten und dieser DEL-Erfahrung sind schwer zu finden. Wir sind froh, dass wir ihn von einem Verbleib in Augsburg überzeugen konnten. Hank adäquat zu ersetzen, wäre nicht möglich gewesen. Er wird als Führungsspieler eine wichtige Rolle in unserem Team 2021/22 einnehmen.“