Henry Haase verlässt die Augsburger Panther. Der Verteidiger hat sich nach reiflichen Überlegungen in den vergangenen Wochen entschieden, den Lebensmittelpunkt seiner Familie wieder näher an seine Berliner Heimat zu legen.

20230303 Aev Berlin 3 29
Haase hat wohl mindestens eine andere Option in der DEL| Foto: Wolfgang Czech

Henry Haase kam zur Saison 2018-19 vom Ligakonkurrenten Düsseldorfer EG nach Augsburg und absolvierte in der Deutschen Eishockey Liga in Hauptrunde und Playoffs 234 Spiele für die Panther. Dabei stehen für den Verteidiger fünf Tore und 37 Assists zu Buche. Mit seiner tadellosen Arbeitseinstellung und unbekümmerten Art entwickelte sich der zweifache Familienvater zu einem der Fanlieblinge und gefragten Interviewpartner. Nach fünf Jahren trennen sich die Wege von Haase und den Panthern.

„Auch wenn wir uns hier als Familie immer sehr wohlgefühlt haben, ist es an der Zeit, ein neues Kapitel aufzuschlagen. Vor allem bei den Pantherfans möchte ich mich für den starken Support bedanken. Halbfinale, CHL, Corona und dann der beinahe Abstieg – die fünf Jahre glichen einer Achterbahnfahrt, ihr seid in Höhen und Tiefen aber immer treu an der Seite des Clubs gewesen. Danke für alles und vielleicht bis bald“, so Henry Haase über seinen Abschied.

Panther-Gesellschafter Maximilian Horber: „Henry Haase hat über fünf Jahre mit viel Herz und Leidenschaft für unseren Club gespielt und ist dabei ein wichtiger Teil des Teams gewesen, das uns vor allem von 2018 bis 2020 mit tollen Playoffs und darauffolgenden Champions Hockey League-Spielen viel Freude bereitet hat. Wir danken Hank für seinen immer großen Einsatz und wünschen ihm und seiner Familie das Allerbeste für ihre Zukunft.“