Haftinsasse bei Brand in Justizvollzugsanstalt Straubing schwer verletzt

STRAUBING. Am Freitag, 01.02.2019, war es in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Straubing zu einem Zellenbrand gekommen, bei dem ein Haftinsasse verletzt wurde.

Symbolbild

Nach bisherigen Erkenntnissen befand sich der 27-Jährige zum Zeitpunkt des Brandausbruches alleine in der Zelle. Er erlitt durch das Feuer schwere Brandverletzungen und wird stationär in einer Klinik behandelt. Die ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei deuten darauf hin, dass der 27-Jährige den Brand selbst verursacht hat.

Mehrere JVA-Beamte atmeten bei der Rettung des 27-Jährigen in der stark verrauchten Zelle Rauchgas ein und wurden dadurch verletzt. Ein JVA-Beamter wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, die anderen werden in der Justizvollzugsanstalt behandelt

Über die Höhe des durch den Brand verursachten Schadens können noch keine Aussagen getroffen werden. Andere Zellen sind dadurch nicht betroffen.