Hammerschmiede | Raubüberfall auf Kioskbetreiber war vorgetäuscht

Am 01.02.2021 berichteten wir über einen Raubüberfall auf den Betriebsleiter eines Kiosks am Autobahnsee. Hierbei wurde diesem eine Tasche mit den Tageseinnahmen von zwei Unbekannten entrissen…

Whatsapp Image 2020 01 29 At 21.27.54.Jpeg
Symbolbild/Presse Augsburg

Im Zuge der Ermittlungen ergaben sich Widersprüche und Ungereimtheiten, sodass der bislang Geschädigte durch Beamte des Kommissariats 2 der Kripo Augsburg erneut vernommen wurde. Hierbei wurden ihm entsprechende Vorhaltungen gemacht und der Beschuldigte letztendlich wegen Vortäuschens einer Straftat belehrt. In seiner Vernehmung räumte der Beschuldigte letztlich gegenüber den vernehmenden Beamten ein, dass er sich die Verletzungen selbst beigebracht hatte und der von ihm als Raub angezeigte Sachverhalt frei erfunden war. Das Motiv dürfte am ehesten in einer finanziellen Notlage begründet gewesen sein.

 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.