Gegen eine neuformierte Mannschaft tritt die Friedberger Zweite am Samstag in der Bezirksoberliga an. Ab 19.30 Uhr trifft sie in Augsburg auf die SG 1871 Gersthofen.ksc-handball-kissinger-damen-gewinnen-erstes-landesligaspiel-gegen-marktoberdorf Handball | Friedberg 2 trifft in Augsburg auf die neuformierte Spielgemeinschaft TSV 1871/Gersthofen Aichach Friedberg Augsburg Stadt Handball News Sport TSV 1871 Augsburg TSV Friedberg Handball TSV Gersthofen | Presse Augsburg

Denn Augsburg 1871 und die Stadt nördlich der Fuggerstadt haben sich vor der Saison zusammengeschlossen. Zudem wechselten zwei Spieler aus Donauwörth zur SG. Damit ist Gersthofen nicht mehr das ersatzgeschwächte Team, das als Letzter aus der Bezirksoberliga absteigen musste. Zusammen mit den Spielern des Bezirksligazweiten und Aufsteigers 1871 Augsburg und den Neuzugängen gelang am ersten Spieltag in Haunstetten beinahe eine Überraschung. Das Spiel beim früheren Landesligisten ging nur äußerst knapp mit 29:30 verloren.

Friedberg muss nach dem Sieg am Tag der Deutschen Einheit in Ichenhausen auf zwei Außenspieler verzichten. Marcus Bernhard und Vincent Wydra sind beide privat verhindert. Aus der A – Jugend ist diesmal nur Misel Hrgic mit dabei. Der Friedberger Kader ist damit dünner besetzt als zuletzt.

Doch Trainerin Sandy Mair sieht ihr Team dennoch gut aufgestellt: „Wir haben eine schlagkräftige Truppe zur Verfügung trotz der Ausfälle. Der Sieg in Ichenhausen letzte Woche hat viel für unser Selbstvertrauen getan, jetzt wollen wir gegen diese neuformierte Mannschaft nachlegen. Zuletzt haben wir viel an unserem Entscheidungsverhalten und dem schnellen Spiel gearbeitet, da sah ich noch Defizite.“

 

Domenico Giannino