Die Friedberger Zweite hat in der Bezirksoberliga in die Erfolgsspur zurückgefunden. Zu Hause gab es am Sonntag einen ungefährdeten 35:26 (20:11) Erfolg gegen die HSG Lauingen – Wittislingen.

handball-in-schwaben Handball | Friedberg 2 zurück in der Erfolgsspur - TSV feiert Heimsieg über Lauingen– Wittislingen Aichach Friedberg Dillingen Handball News Sport HSG Lauingen-Wittislingen TSV Friedberg Handball | Presse Augsburg
Mehr Handball in unserem neuen Facebook-Kanal

Nach zuletzt zwei Niederlagen am Stück waren die Friedberger aus der Spitzengruppe herausgefallen. Lauingen hingegen konnte sich mit nur einer Saisonniederlage noch Hoffnungen auf die Tabellenführung machen. Aber in dem einseitigen Spiel verflogen diese schnell.

Die HSG fand nie ein Mittel gegen die bewegliche und gut kombinierende Offensive von Friedberg. Diese traf schon vor der Pause beinahe nach Belieben. Im Tor zeigte Felix Zull eine hervorragende Leistung. So konnte sich der TSV erst von 5:4 auf 8:4 und danach rasch von 12:8 auf 17:10 absetzen. Zur Pause waren die Gastgeber bereits mit 20:11 vorne.

Im Angesicht der klaren Führung verlor Friedberg jetzt phasenweise etwas die Konzentration. Nur deshalb bauten die Handballer, die weiterhin klar überlegen waren, die Führung nicht zu sehr aus.

mehr Handball aus Friedberg: TSV Friedberg Handball mit Zittersieg über Aufsteiger Anzing

Florian Wiesner machte viel Druck aus dem Rückraum, Misel Hrgic zeigte seine Durchsetzungskraft und schaffte sechs Tore. Wieder einmal leitete Valentin Schmid das Friedberger Angriffsspiel kompetent, er war mit sieben Treffern der beste Werfer. Der sichere Rechtsaußen Marcus Bernhard kam mit sechs Kisten fast auf dieselbe Anzahl.

Die Partie blieb einseitig, die Friedberger Zweite hatte weiterhin alles im Griff. Mit dem 35:26 (20:11) Heimsieg springt sie in der Bezirksoberliga auf Rang vier.

Domenico Giannino