Handball | Friedberger B-Jugend gewinnt eigenes Vorbereitungsturnier

Die männliche B- Jugend der Friedberger Handballer hat ihren ersten Schritt aus der Zwangspause hin zur nächsten Bayernliga- Saison souverän gemeistert. Im Vorbereitungsturnier in der heimischen Halle ging es gegen die beiden potenziellen Bayernliga-Konkurrenten SG Kempten- Kottern und SC Vöhringen.

P1100935
Foto: privat

Unterstützt durch den Partner LEW begannen die Hausherren das Spiel gegen Kempten- Kottern mit guten Offensiv- und überschaubaren Defensivleistungen. Dennoch war der letztlich zu niedrig ausgefallene 28:26 Sieg zu keiner Zeit gefährdet. So konnte Trainer Ralph Neumeier verschiedene Spielvarianten und taktische Konstellationen testen. Die Absprache in der Abwehr klappte gegen Kempten-Kottern bei den Friedbergern nicht immer. Insgesamt ließ der Abwehrverbund den Spielern aus Kempten- Kottern zu viel Raum, gerade bei Kreuzbewegungen und bei zwei Kreisspielern standen die Friedberger oft noch zu weit weg.

Im zweiten Spiel konnte gegen den knappen Verlierer des Duells der beiden Gäste gegen hochmotivierte und konzentrierte Vöhringer einiges verbessert werden. So zeigten die Herzogstädter nun eine konsequente Abwehrarbeit und ließen so den Gegner zu keiner Zeit ins Spiel kommen. In verschiedenen Offensivvarianten zeigten die Friedberger sehr positive Ansätze und konnten die zweite Turnierbegegnung mit spielerischer Klasse sicher mit 30: 17 für sich entscheiden.

Die Vorbereitungen der Friedberger Handballjugend laufen auf Hochtouren. Unterstützt vom Partner LEW bereiten sich die Teams in allen Jahrgängen auf die anstehenden Herausforderungen der kommenden Saison vor. Vieles läuft wieder wie gehabt, an einigen Stellen konnten zur weiteren Optimierung der hervorragenden TSV-Jugendarbeit Verbesserungen organisiert werden, welche den Fans der Friedberger Handballer auch in Zukunft bestimmt viel Freude bereiten werden.

Domenico Giannino