Harburg | Bei Renovierungsarbeiten schwer gestürzt

Gestern renovierte ein Brüderpaar privat ein Wohnhaus in der Altstadt, welches aus dem 18. Jahrhundert stammt.
Ambulance 2808330 1280
Symbol-Bild von Ingo Kramarek auf Pixabay
Einer der beiden, ein 28-jähriger Mann, war um 16.08 Uhr gerade dabei, die Holzdecke im ersten Stock abzubauen, als er durch diese brach und ungebremst ca. drei Meter tief in das Erdgeschoss abstürzte. Ursächlich war ersten polizeilichen Ermittlungen zufolge morsches Holz, welches bei Beanspruchung keinerlei Halt bot. Der Gestürzte wurde per RTW mit Rückenverletzungen zur stationären Behandlung in die Donau-Ries-Klinik eingeliefert. Ein Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.
 
Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.