Harburg | Streit, Randale und ein verletzter Sanitäter

Am Morgen des Sonntags (15.01.2023) wurden die Einsatzkräfte des BRK
und der Polizei gegen 04.30 Uhr zu einer privaten Feier in Harburg gerufen. Ein 16-jähriger Donauwörther war auf der Feier derart aggressiv aufgefallen, dass er
hinausgeworfen werden sollte. Hierbei griff er andere Gäste an und verlor – wohl
infolge des übermäßigen Alkoholkonsums – völlig die Beherrschung.

Zuvor war er alleinbeteiligt mehrmals gestürzt und verletzte sich hierbei selbst, weshalb
der Rettungsdienst verständigt wurde. Gegenüber den Sanitätern wurde der junge
Mann auch ausfällig und trat einer 20-jährigen Einsatzkraft mit dem Fuß gegen den
Ellenbogen. Mit Unterstützung der Polizei konnte der Randalierer schließlich in eine
Augsburger Klinik verbracht werden. Der Sanitäter musste sich in der Klinik in
Donauwörth ärztlich versorgen lassen.

Nicht nur die Körperverletzungen bei der Feier, auch der tätliche Angriff auf
Einsatzkräfte werden für den 16-Jährigen juristische Folgen haben.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.