Harmlose Memmingen Indians verlieren in Weiden

Ohne Punkte trat der ECDC Memmingen die weite Heimfahrt aus der Oberpfalz an. Mit 1:3 unterlagen sie dem EV Weiden, zu harmlos war das Powerplay der Indianer, denen individuelle Fehler am Ende die Punkte kosteten.

Foto: Alwin Zwibel

Die Indians starteten gleich mehr als schlecht in die Partie. In den ersten fünf Minuten wanderten zwei Spieler der Rot-Weißen auf die Strafbank und brachten die Hausherren gut in die Partie. Das Unterzahlspiel, vor allem auch Joey Vollmer, waren aber zur Stelle. Im Laufe des Drittels erarbeiteten sich die Indians dann immer mehr Chancen und kamen mehrmals gut zum Abschluss. Leider waren sie, vor allem auch bei eigenen Powerplay-Situationen, viel zu harmlos vor dem Tor des EVW. Dies rächte sich noch im ersten Abschnitt als die Gastgeber in Überzahl den Puck durch Heinisch über die Linie drücken konnten.

Im zweiten Drittel ein Start nach Maß für den ECDC, der heute, abgesehen von Marvin Schmid, ohne Förderlizenzspieler antreten musste: Bereits nach 70 Sekunden war das Spiel durch Milan Pfalzer ausgeglichen. Die Indians mit zahlreichen Chancen nachzulegen, doch ab Mitte des Abschnitts setzten die Bluedevils zum KO an. In die Memminger Überlegenheit hinein kamen sie durch den starken Rubes zu zwei Treffern, die sie auf die Siegerstraße führten. Beiden Toren gingen eklatante Fehler in der Memminger Hintermannschaft voraus.

In den letzten 20 Minuten versuchten die Indianer nochmals den Spielstand zu drehen. Doch die Schüsse der Memminger waren allesamt zu ungefährlich an diesem Abend, Filimonow im Tor des EVW ließ keinen weiteren Treffer mehr zu. Auch eine Auszeit sowie die anschließende Herausnahme des wieder einmal sehr starken Joey Vollmer führten nicht zum Erfolg, so mussten die Indianer ohne Punkte wieder in den Bus steigen.

Am kommenden Wochenende geht es am Freitag zum VER Selb, zwei Tage später kommt der EV Weiden zum Rückspiel an den Hühnerberg. Für die Indians zwei äußerst wichtige Partien, sind doch beide Team direkte Konkurrenten und den Memmingern in der Tabelle auf den Fersen.

 

ECDC Memmingen: Vollmer (Neumann) – Pokovic, Stotz; Latal, Schmid, T.; Schirrmacher – Beck, Mudryk, Pfalzer; Miettinen, Huhn, Piskor; Becher, Schmid, M., Keil; Schaffrath.

Tore: 1:0 (18.) Heinisch (Abercrombie, Rubes, 5-4), 1:1 (22.) Pfalzer (Stotz), 2:1 (32.) Rubes (Deichstetter, Geisberger), 3:1 (36.) Rubes (Deichstetter, Wolf)

Strafminuten: Weiden 10 – Memmingen 12