Hasskriminalität im Internet – Kripo durchsucht Wohnung im Landkreis Neu-Ulm

Im Zuge des siebten bundesweiten Aktionstages gegen Hasskommentare im Internet durchsuchte die Kripo Neu-Ulm am Mittwochmorgen eine Wohnung im Landkreis.

Hacking 2903156 1280
Symbolbild

Gegen den 33-jährigen Beschuldigten besteht der Verdacht der Volksverhetzung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Grund der Ermittlungen war die Auswertung einer Messenger-Gruppe, deren Administrator der Beschuldigte gewesen sein soll.

Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Neu-Ulm unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Memmingen geführt. Hierbei werden auch im Rahmen der Durchsuchung gesicherte Daten ausgewertet.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.