Hat der vermeintliche Feuerteufel wieder zugeschlagen? – Auch in Vilgertshofen brennt ein Stadel

In den frühen Morgenstunden hat am Sonntag in Vilgersthofen eine Feldscheune gebrannt. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen.

Feuer Brand
Symbolbild

Am 29.12.2019 wurde gegen 04:20 Uhr der Brand einer Feldscheune in Vilgertshofen gemeldet, in der Heuballen gelagert waren.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das landwirtschaftliche Gebäude bereits in Vollbrand. Trotz sofort eingeleiteter Löschmaßnahmen wurde die Scheune komplett zerstört. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 12.000 Euro.

Der Kriminaldauerdienst der ermittelnden Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat den Brandort noch am heutigen Sonntag untersucht. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Eine vorsätzliche Brandlegung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden. Im Rahmen der Ermittlungen werden mögliche Zusammenhänge mit anderen Bränden in der Region intensiv geprüft.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.