Ein 22-Jähriger hat im Augsburger Hauptbahnhof einen am Boden Liegenden mit den Füßen getreten. Der Mann war beim Aussteigen aus dem Zug gestolpert und zu Boden gestürzt.

Bereits am Samstag, 13. August, gegen 23:50 Uhr stolperte im Augsburger Hauptbahnhof beim Aussteigen aus dem RE 57072 auf Gleis 3 ein Mann und stürzte im Türausstieg zu Boden. Reisende kamen ihm zu Hilfe. Dadurch war der Türausstieg kurzzeitig blockiert. Dies missfiel einem 22-Jährigen. Der pöbelte die Helfer an, beleidigte sie und trat den am Boden Liegenden mit den Füßen. Der Geschädigte verließ den Bahnhof.

Die Bundespolizei ermittelt nun gegen den jungen Mann wegen Körperverletzung und Beleidigung und bittet den Gestürzten sowie weitere Geschädigte dieses Vorfalls, sich mit dem Bundespolizeirevier Augsburg unter der Rufnummer 0821 34356-0 in Verbindung zu setzen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.