Die deutschen Hausärzte beklagen eine zu geringe Nachfrage nach Corona-Schutzimpfungen. „Die Impfung ist unser schärfstes Schwert im Kampf gegen schwere Verläufe“, sagte Verbandspräsident Markus Beier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben).

„Umso bedauerlicher ist es, dass die Impfkampagne aktuell stagniert.“ Die Hausärzte erhielten bei Weitem nicht so viele Impfanfragen von Patienten, wie es laut Ständiger Impfkommission empfohlen wäre. Die niedergelassenen Praxen nutzten zwar jede Möglichkeit, um über die Impfungen aufzuklären, „aber der Output ist mittlerweile eher mau“, so Beier.

Foto: Impfung, über dts Nachrichtenagentur

Dts Image 15495 Bkgajjrqdj 3123 1200 900