HC Landsberg reicht Lizensierungsunterlagen für die Oberliga ein – Fischer und von Friderici bleiben

Der Kader des Oberligateams des HC Landsberg wächst weiter. Jetzt gaben die Verantwortlichen die Vertragsverlängerungen von Thomas Fischer und Marius von Friderici bekannt. Beide Stürmer sind zwei echte Eigengewächse, die im HCL Nachwuchs das Eishockeyspielen gelernt haben. Während allerdings der 26jährige Tom Fischer bereits in Bad Tölz für deren DNL1 Team auflief und anschließend in Peiting in der Oberliga aufs Eis ging, bevor er 2015 zum HCL zurückkehrte, schnürte von Friderici durchgehend im eigenen Nachwuchs die Schlittschuhe.hc-landsberg-hcl-riverking HC Landsberg reicht Lizensierungsunterlagen für die Oberliga ein - Fischer und von Friderici bleiben Landsberg am Lech Sport HC Landsberg Riverkings | Presse Augsburg

Thomas Fischer ist mit seinen 26 Jahren bereits eine erfahrene Kraft im Team. Er gehörte in den letzten Jahren immer zu den besten Scorern im Team. Auch in der letzten Saison kam er auf einen Schnitt von über 1 bevor eine schwere Beinverletzung das vorzeitige Saisonende bedeutete. Inzwischen ist diese Verletzung ausgeheilt und Fischer kann wieder mit der Mannschaft trainieren.   

Marius von Friderici stieß vor der vergangenen Saison zum Bayernligateam. Ausgestattet mit einer Förderlizenz für Fürstenfeldbruck, absolvierte er allerdings den großen Teil der Spiele für den HCL und wurde zum Ende der Saison auch immer wieder in einem der Überzahlteams eingesetzt. Der 20jährige Student überzeugte dabei durch viel Übersicht und Spielintelligenz.

Vizepräsident Gerhard Petrussek zeigte sich überaus zufrieden mit den beiden Vertragsverlängerungen: „Mit Tom Fischer haben wir einen absoluten Kämpfer im Team. Er gibt nie auf, ist ein sehr schneller Schlittschuhläufer, hat eine super Spielübersicht und ist beim Backcheck richtig stark. Seine schwere Verletzung ist ausgeheilt und so steht einer guten Saisonvorbereitung nichts im Weg. Marius ist einer unserer Talente aus dem eigenen Nachwuchs. Er ist sicher nicht der größte und stärkste Spieler, das gleicht er aber durch sehr intelligentes Spiel und einem großen Kämpferherzen mehr als aus. Wir glauben, dass er sich in der Oberliga super weiterentwickeln wird. Beide passen gut zu uns, insofern sind wir froh, dass wir die nächsten Schritte in der Oberliga gemeinsam gehen werden.“

HCL reicht Lizensierung für die Oberliga ein

Inzwischen wurden am vergangenen Freitag die Unterlagen zur Lizensierung für die Oberliga fristgerecht beim Deutschen Eishockey Bund abgegeben. Mit dem Ergebnis ist in ein paar Wochen zu rechnen. Dazu Schatzmeister Stefan Schindler: „Natürlich ist es immer spannend wenn man so ein Lizensierungsverfahrung zum ersten Mal durchläuft. Wir sind aber recht zuversichtlich, dass wir die Lizenz ohne größere Probleme erteilt bekommen. Wir sind finanziell sehr solide aufgestellt und gehen da auch weiterhin kein größeres Risiko ein. Es waren jetzt arbeitsreiche Wochen für unser Team in der Geschäftsstelle und im Vorstand. Dafür möchte ich mich nochmals recht herzlich bei allen Beteiligten bedanken. Jetzt geht natürlich nahtlos die organisatorische Planung der neuen Saison weiter.“