Heil räumt Fehler bei Unterstützung von Selbstständigen ein

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat Fehler bei der Unterstützung von Selbstständigen in der Coronakrise eingeräumt. „Da hat die Bundesregierung zu spät reagiert“, sagte Heil dem Fernsehsender Phoenix. „Das betrifft auch die Ausgestaltung der Wirtschaftshilfen. Es hat bis zu den Neustarthilfen gedauert, bis das adäquat wurde.“

Heil Raeumt Fehler Bei Unterstuetzung Von Selbststaendigen EinHubertus Heil, über dts Nachrichtenagentur

Heil sprach sich für die Einführung eines „Sicherungsgeldes“ aus, was Selbstständige „analog zum Arbeitslosengeld unter dem Dach der Bundesagentur für Arbeit“ bekommen könnten. „Aber das kann man nicht in Krisensituationen aus dem Boden stampfen. Da muss man dann mit Nothilfen arbeiten.“

Nach der Krise müsse versucht werden, Sicherungslücken für Selbstständige, die es im Sozialstaat gebe, auch systemisch zu beheben, fügte der Minister hinzu.