Heißes Wochenende dank „Doris“ – Temperatursturz ab Sonntag

Sonne tanken, Baden, Grillen – das alles ist möglich, wenn der Hochsommer am kommenden Wochenende seine Abschiedsvorstellung gibt. Zum Wochenwechsel und pünktlich zum Start des meteorologischen Herbstes am 1. September stellt sich die Witterung um. Die Temperaturen sinken deutlich und es wird in einigen Regionen wechselhaft.

Am Wochenende sollte man noch einmal die Sommersonne genießen, der Herbst kündigt sich an

Furioser Schlussakt: Samstag letzter Sommertag

„Am Wochenende erleben wir den Hochsommer das letzte Mal für dieses Jahr – und das hoch bis zu den Küsten! Der Herbst befindet sich aktuell aber bereits in Lauerstellung“, sagt Paul Heger, Meteorologe bei wetter.com. „Doch bevor ab Sonntag die hochsommerlichen Temperaturen langsam, aber sicher um bis zu 15 Grad abstürzen, bietet der Samstag noch einmal perfektes Outdoor-Wetter. Hoch DORIS bringt uns Sonnenschein von früh bis spät und Werte von verbreitet über 30 Grad. Nur selten kommen Hitzegewitter auf, am ehesten an den Alpen und an der Ostsee. Erst in der Nacht wird es etwas ungemütlicher.“

Der Herbst macht ernst: Kühle Atlantikluft im Anmarsch

Am Sonntag wird es von Westen deutlich kühler. Im Osten bleibt es zunächst noch heiß, im Laufe des Tages bilden sich aber teils kräftige Gewitter.

„Zu Beginn der nächsten Woche müssen wir uns definitiv vom Hochsommer verabschieden. Die 20 Grad-Marke wird zwar im Laufe der Woche regional noch überschritten, in der Nacht und am frühen Morgen wird es verbreitet aber sogar einstellig. Selbst Bodenfrost kann dann vorkommen. Begleitet wird der Temperatursturz besonders im Südosten mit kräftigem Regen, sodass es sich richtig nach Herbst anfühlt. In den Alpen sinkt zudem die Schneefallgrenze teils unter 2000 Meter. Aber eigentlich ist das alles halb so wild. Denn zum einen fallen die Temperaturen in ein eher normales Niveau für diese Jahreszeit und zum anderen scheint sich der Frühherbst bald auch von seiner freundlichen Seite zeigen zu wollen. So sind ab nächsten Mittwoch 24 Grad durchaus wieder möglich. Der Altweibersommer lässt grüßen“, so Heger.