Hertha BSC verpflichtet Matheus Cunha

Der Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat mit sofortiger Wirkung den Stürmer Matheus Cunha vom Ligakonkurrenten RB Leipzig verpflichtet. Man habe ihn „mit einem langfristigen Kontrakt ausgestattet“, teilte Hertha BSC am Freitagnachmittag mit. „Matheus ist ein junger Spieler mit enormen Potenzial, der trotzdem schon seine Fähigkeiten eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Er kann im Zentrum und hängend spielen, damit macht er unser Angriffsspiel variabler“, sagte Michael Preetz, Herthas Geschäftsführer Sport, zu der Verpflichtung.

hertha-bsc-verpflichtet-matheus-cunha Hertha BSC verpflichtet Matheus Cunha Sport Überregionale Schlagzeilen Angriff Geschäftsführer Hertha Hertha BSC Juli Leipzig MAN Michael Platz RB Leipzig Schweizer Sion spielen Spieler Sport Stürmer Transfers Verpflichtung Wechsel Zentrum | Presse AugsburgFans von Hertha BSC, über dts Nachrichtenagentur

Man habe sich „im Angriff quantitativ und qualitativ breiter aufstellen“ wollen. „Das ist uns durch die Transfers von Krzysztof Piatek und nun Matheus Cunha gelungen“, so Preetz weiter.

„Hertha BSC hat sich sehr um mich bemüht und mir ein gutes Gefühl gegeben. Ich möchte hier mit meinen neuen Mitspielern etwas aufbauen und ihnen auf dem Platz helfen“, sagte Cunha zu seinem Wechsel. Der Stürmer war von RB Leipzig im Juli 2028 von dem Schweizer Erstligisten FC Sion verpflichtet worden. Seitdem absolvierte Cunha insgesamt 52 Pflichtspiele für die Leipziger, davon 35 Bundesliga-Partien, in denen er zwei Tore erzielte.