Hessen: Mann dringt in Wohnhaus ein und tötet 35-Jährigen

Im osthessischen Kirchheim ist am Dienstagabend ein 31-Jähriger in ein Wohnhaus eingedrungen und hat dort einen 35 Jahre alten Mann getötet. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Täter verschanzte sich demnach über mehrere Stunden in dem Gebäude und legte im Laufe des Abends ein Feuer im Hausflur, welches wenig später von der Feuerwehr gelöscht wurde.

hessen-mann-dringt-in-wohnhaus-ein-und-toetet-35-jaehrigen Hessen: Mann dringt in Wohnhaus ein und tötet 35-Jährigen Überregionale Schlagzeilen Vermischtes Ermittlungen Festnahme Feuer Feuerwehr getötet Hessen Kirchheim Kriminalpolizei Mann Mittwoch Polizei Sicherheit Staatsanwaltschaft Täter Verletzt Wohnhaus | Presse AugsburgAbsperrung der Polizei, über dts Nachrichtenagentur

Zwei weitere Hausbewohner konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Ein Spezialeinsatzkommando der Einsatzkräfte konnte den Täter später festnehmen. Dieser wurde bei der Festnahme leicht verletzt.

Die genauen Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft nahmen Ermittlungen auf.