Hessen-Prinz stirbt bei Motorradunfall auf A96 bei Wangen

Tödliche Verletzungen zog sich der 55jährige Lenker einer Ducati zu, als er am Sonntag gegen 08.15 Uhr auf der A 96 bei Wangen, in Höhe der Behelfsausfahrt Neuravensburg, in die Mittelleitplanke fuhr. Nach Angaben der BILD handelt es sich dabei um den Unternehmer, Prinz und Landgraf Otto von Hessen.

Symbolbild

Noch Anfang Mai verteilte er gemeinsam mit anderen VIPS bei einer Caritas-Veranstaltung von Alfons Schuhbeck Essen an Bedürftige.

Den polizeilichen Ermittlungen zufolge befuhr der Motorradfahrer die A 96 in Ri. Lindau. Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über seine Maschine, kam ins Schlingern und prallte in die Leitplanke. Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Am Motorrad entstand ein Schaden von ca. 10000 Euro; an den Verkehrseinrichtungen ein Schaden von etwa 2000 Euro. Die Autobahn war in beiden Richtungen kurzzeitig gesperrt, zu weiteren Verkehrsbeeinträchtigungen kam es nicht. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit dem Autobahnpolizeirevier Kißlegg (Tel. 07563/90990) in Verbindung zu setzen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.