Die verheerende Bombennacht vom 25. auf den 26. Februar 1944 jährte sich nun zum 75. Mal. Ein großer Teil der Stadt, insbesondere die historische Altstadt, wurde weitgehend zerstört. Über 700 Menschen fielen dem Bombenhagel zum Opfer, viele Bürger wurden verletzt. Bewohner, die obdachlos geworden waren oder ihr Hab und Gut verloren hatten, mussten zu Zehntausenden aus der zerbombten Stadt fliehen.

Die hier gelisteten Fotos wurden im Rahmen einer Ausstellung im Unteren Fletz des Rathauses gezeigt. Quelle: Stadtarchiv