Am 21.06.2022, gegen 15:30 Uhr, wurde eine 73-jährige Seniorin auf einem Supermarktparkplatz in der Konrad-Zuse-Straße von zwei Frauen angesprochen. Die Frauen überzeugten sie davon, ihr „Hexen“ austreiben zu können und forderten hierfür 10.000 Euro von der Seniorin.Police Gf62Eed806 1280

Sie brachte allerdings nur rund 1.000 Euro auf, die sie einer der „Wunderheilerinnen“ übergab. Diese wickelte das Geld in ein Tuch und übergab ihr das Paket wenig später mit dem Hinweis die Frau solle es sich über Nacht unter das Kopfkissen legen. Dies tat die 73-jährige und stellte dadurch erst am nächsten Tag fest, dass sie um ihr Geld gebracht wurde und sich in
dem Paket nur noch Zeitungspapier befand.

Die Täterinnen wurden wie folgt beschrieben:

  •  ca. 70 Jahre, 165 cm groß, kräftig, ovales Gesicht, längliche Nase, helle Haare,
    heller Rock, weißes Top, russische Sprache
  • ca. 60-70 Jahre, ca. 150 cm groß, kräftig, rundes Gesicht mit Brille, kurze helle
    Haare, trug einen weißen Hut, helle Hose, helle Bluse mit heller Weste darüber,
    russische Sprache

Haben Jugendliche im Parkhaus am Augsburger Hotelturm einen Brand gelegt?

Etwaige weitere Geschädigte werden gebeten sich unter 0821/323 2710 zu melden.
Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor derartigen Betrugsmaschen und
verweist auf beiliegende Flyer in deutscher und russischer Sprache.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.