Hochfeld | „Schuld war das Navi“ – 50-Jähriger fährt mit Auto auf Gleise

 Am Samstagabend staunten Verkehrsteilnehmer und eine Fahrdienstleiterin nicht schlecht, als ein 50-Jähriger mit seinem VW auf dem Schienenbereich in der Schertlinstraße unterwegs war und schließlich im Schotter unfreiwillig zum Stehen kam.

Symbolbild | Foto: Dominik Mesch

Der Polizeistreife erklärte der Mann, dass er sich an die Anweisungen seines Navigationsgeräts gehalten habe. Die Beamten zweifeln noch an dieser Erklärung, denn bei dem Mann wurde ein Alkoholwert von gut 1,5 Promille festgestellt. Sein Auto wurde schließlich aus dem Schotter gezogen und er selber musste die Beamten zur Blutentnahme begleiten. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr rechnen, weshalb sein Führerschein bereits sichergestellt wurde.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.