Hochschule Augsburg | Bestnoten im CHE-Ranking für den Masterstudiengang Informatik

Hervorragende Bewertungen und damit eine bundesweite Top-Platzierung erzielte der Masterstudiengang Informatik der Hochschule Augsburg im aktuellen CHE-Ranking 2021 für Masterstudiengänge, das heute veröffentlicht wurde

Hsa Campus Am Roten Tor Foto Martin Duckek Ulm
Bildunterschrift:
Hochschule Augsburg, Campus am Roten Tor. | Foto: Martin Duckek, Ulm

Vier Spitzenpositionen konnte der Studiengang für sich verzeichnen. So erreichte die Hochschule Augsburg die Spitzengruppe bei den Kriterien „Lehrangebot“, „Studienorganisation“, „Übergang zum Masterstudium“ und „Allgemeine Studiensituation“. Nur die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg konnte bundesweit mehr Spitzenpositionen beim CHE-Ranking im Masterstudiengang Informatik einholen.

„Die bundesweite Spitzenplatzierung unseres Master-Studiengangs Informatik im CHE-Ranking 2021 verdeutlich eindrucksvoll, wofür wir hier an der Hochschule Augsburg stehen: Wir setzen alles daran, dass unsere Studierenden bei uns hervorragende Studienbedingungen vorfinden“, erklärt Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair, Präsident der Hochschule Augsburg.

„Unsere Fakultät für Informatik hat in den vergangenen Jahren systematisch die Studieninhalte in enger Absprache mit der regionalen Wirtschaft weiterentwickelt. Dabei hatte sie aber immer die Belange unsere Studierenden fest im Blick. Dieses Bestreben zahlt sich nun in der aktuellen CHE-Umfrage vollumfänglich aus.“

Mit den hervorragenden Ergebnissen des Masterstudiengangs Informatik untermauert die Hochschule Augsburg weiter ihr sehr gutes Abschneiden im CHE-Ranking. Im Frühjahr dieses Jahres erzielte die Informatik bereits mehrfach Spitzenpositionen für die Bachelorstudiengänge Informatik und Technische Informatik beim CHE Hochschulranking.

Über das CHE Ranking 2021 bei den Master-Studiengängen
Im CHE Ranking 2021 wurden die Fächer Informatik und Mathematik neu erhoben sowie erstmals auch das Fach Physik. Die Masterstudierenden bewerten verschiedene Kriterien ihres Studiums. Zusammen mit den Fakten zu Forschung und Lehre bietet das CHE Hochschulranking damit Orientierung für die Studienplatzwahl in diesen Fächern.

Das Ranking der Masterstudiengänge ist ab sofort auf ZEIT ONLINE unter www.zeit.de/masterranking abrufbar.